Einführung der FF-LED Module in den Leuchten ASL 2007 und ASL 2010/1

Die ASL 2010/1, die beliebte Mastauf- und Mastansatzleuchte aus Aluminiumdruckguss, pulverbeschichtet in DB 703 und mit einer schlagfesten Kunststoffabdeckung aus Polycarbonat, ist jetzt auch mit einem asymmetrisch breitstrahlenden LED-Linsenmodul lieferbar. LEIPZIGER LEUCHTEN verwendet hierfür das Fast Flex Modul, das aufgrund der Linsentechnologie weitere Lichtpunktabstände mit geringeren Wattagen realisieren kann. Je nach Bestromung können zwischen 1.950lm/15W und 3.400lm/31W pro Modul erreicht werden. Bis zu 3 Module sind in einer Leuchte ASL 2010/1 FF-II LED einsetzbar, die in neutralweiß, 4.000K, lieferbar sind. Aufgrund der verwendeten programmierbaren Vorschaltgeräte können die Beleuchtungsstärken an die Kundenanforderungen individuell angepasst werden.

Zurück