Interdisziplinäres Projekt zwischen Studenten der Fachhochschule Magdeburg und LEIPZIGER LEUCHTEN erfolgreich abgeschlossen

Im Wintersemester 2010/2011 hat zwischen der Fachhochschule Magdeburg, Institute of Industrial Design und LEIPZIGER LEUCHTEN eine erfolgreiche Zusammenarbeit stattgefunden. Das interdisziplinäre Projekt wurde unter der Leitung von Prof. Kluge für Studenten des Industriedesigns aber auch der Elektrotechnik konzipiert, die gemeinsam ein neues Produkt mit LED-Technologie entwickelten. In einer überdurchschnittlichen Abschlusspräsentation am 9. Februar 2011 in Magdeburg zeigten die Studenten ausgereifte und durchdachte Neuentwicklungen, die auch als funktionsfähige Modelle zu bestaunen waren.
LEIPZIGER LEUCHTEN war mit den Ergebnissen mehr als zufrieden. Drei Produktentwicklungen wurden prämiert: Als Stadtmöbel, die beleuchteten Sitzmöbel „CHARLETT“ vom Team Wenig, Folger, Germersdorf und „INES“ vom Team Körner, Franke Schimanski sowie als im Stile der japanischen Faltkunst geschaffenen Leuchte „KAMI“ vom Team Kleinau, Timm, Epp.

Zurück