KOBRA OLED - Innovationskraft trifft Zukunftstechnologie

Mit der Pollerleuchte KOBRA setzt LEIPZIGER LEUCHTEN neue Maßstäbe in der technologischen und gestalterischen Entwicklung von energieeffizienten Leuchten für den Außenbereich und markiert damit den Beginn einer neuen Epoche innovativer Beleuchtungslösungen. Im Wesentlichen zeichnet sich die dynamisch wirkende Leuchte durch ihr spannungsgeladenes, dem Tierreich entlehntes Design und die Verwendung von organischen Leuchtdioden (OLED) aus.

Körperwindungen aus nur 25mm dünnem Aluminium bilden eine erstarrte Dynamik, die in feinster Manufakturqualität aufwendig hergestellt wird. Die einzigartige Formgebung des Aluminiums spiegelt handwerkliche Fertigkeit in höchster Vollendung wider und zeigt den großen Erfahrungsschatz des Designers im Umgang und im Einklang mit Natur und Material.

Die OLED Paneele bestehen aus speziell für die Lichterzeugung synthetisierten, kunststoffähnlichem Pulver, das flächig auf 1,8 mm dünne Glasplatten aufgedampft und mit elektrischen Anschlüssen versehen wird. Die OLED Paneele können individuell angesteuert werden. Kühlkörper, die sich dem filigranen Design der Leuchte entgegen stellen könnten, sind nicht erforderlich, da sich die OLED Paneele nur um 3°C bis 5°C erwärmen.

Wer der Kobra in die Augen schauen möchte, der kann das ungehindert tun. Die OLEDs verfügen über eine sehr gleichmäßige, homogene Oberflächenleuchtdichte und sind damit weitestgehend blendfrei. Eine weitere Besonderheit sind die im oberen Bereich eingesetzten transparenten OLEDs. Im ausgeschalteten Zustand der Leuchte wirken sie wie leicht getöntes, transluzentes Glas. Erst wenn die Kobra eingeschaltet wird, geben die OLEDs ihr Licht in beide Richtungen ab.

tl_files/newsletter/Newsletter April 2014/Kobra-P-I-OLED-Messestand-L+B-2014.jpg

 

tl_files/newsletter/Newsletter April 2014/Kobra-P-I-OLED-Messestand-L+B-2014_2.jpg

Zurück